glutenfrei leben.essen.wohlfühlen.

I am back – kurze Pause, aber doch wieder da

Da habe ich meinen Blog vor noch gar nicht all zu langer Zeit begonnen und schon musste ich eine Zwangspause einlegen. In der letzten Augustwoche hatten mein Freund und ich Urlaub. Es war seine Geburtstagswoche. Bis zu seinem Geburtstag war auch alles immer noch super. Doch am nächsten Morgen bin ich mit den dicksten Mandeln die ich je hatte aufgewacht und hatte im Laufe des Tages bis zu 39,8 °C Fieber. Ganze zwei Wochen habe ich gebraucht um wieder auf die Beine zu kommen. Und da bin ich nun endlich wieder und versorge euch wieder mit köstlichen und glutenfreien Rezepten.

Direkt nachdem ich endlich wieder normal essen konnte gab es daher eine leckere Schweinelende in Pilzrahmsauce und dazu Reis. Ihr glaubt gar nicht, wie glücklich ich war, als ich endlich wieder etwas normales essen konnte.

Für 3 Portionen habe ich 1 Zwiebel, 2 Gläser geschnittene Champignons, ca. 600 g Schweinelende, etwas Butter oder flüssige Rama, 250 ml trockenen Weißwein, 250 ml Fleischbrühe und 400 ml Sahne sowie Salz, Pfeffer. Als Beilage gab es Reis.

Als Fleischbrühe verwende ich sehr gern von Knorr die Bouillon Pur Rind*. Sie sind glutenfrei und ergeben einen sehr guten Geschmack. Nur als Hinweis, es sind leider nicht alle Bouillon Pur glutenfrei.

Die Vorarbeit bestand darin, die Zwiebel zu in kleine Würfel zu hacken und die Lende in jeweils ca. 3 cm dicke Scheiben zu schneiden. In einer großen Pfanne habe ich 3 EL der Butter zerlassen und die Lende von beiden Seiten jeweils ca. 3-4 Minuten darin scharf angebraten. Danach nahm ich sie aus der Pfanne und legte sie auf einen Teller, welchen ich mit Alufolie abdeckte und bei 50 °C in den Backofen gab.

In der gleichen Pfanne zerließ ich nun die restlichen 2 EL Butter und briet darin die Zwiebel ca. 1 Minute an. Anschließend folgten die Pilze in die Pfanne. Unter Rühren habe ich diese 5 Minuten gebraten und mit dem Weißwein abgelöscht. Als der Weißwein eingekocht war habe ich die Brühe und die Sahne hin zugegeben und sähmig einkochen lassen. Als die Sauce die gewünschte Konsistenz hatte habe ich sie mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die Lendenstücke habe ich aus dem Ofen genommen und nochmals für 3 Minuten in die Sauce gegeben.

Den Reis habe ich natürlich zwischenzeitlich wie üblich gekocht. Pro Person rechne ich immer eine halbe Tasse Reis, welche ich in der doppelten Menge Wasser und etwas Gemüsebrühe 10 Minuten mit geschlossenem Deckel koche und anschließend noch so lange leicht köcheln lasse, bis das Wasser verdampft ist.

Lende mit Pilzrahmsauce

17. September 2017
: 3-4
: 15 min
: 45 min
: 1 hr
: Einfach

Von:

Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Gläser oder Dosen geschnittene Champignons
  • ca. 600 g Schweinelende
  • 4-5 EL Butter oder flüssige Margarine
  • 250 ml trockenen Weißwein
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 400 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  • Step 1 Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und die Lende in jeweils ca. 3 cm dicke Stücke schneiden.
  • Step 2 In einer großen Pfanne 3 EL Butter/flüssige Margarine zerlassen und die Lendenstücke von beiden Seiten 3-4 Minuten scharf anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und auf einem mit Alufolie abgedeckten Teller bei 50 °C im Ofen ruhen lassen.
  • Step 3 Die restliche Butter/flüssige Margarine in der eben verwendeten Pfanne zerlaufen lassen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
  • Step 4 Die Pilze hinzugeben und ca. 5 Minuten unter Rühren braten.
  • Step 5 Das Ganze mit dem Weißwein ablöschen und verkochen lassen.
  • Step 6 Die Sahne und die Fleischbrühe hinzugeben und zu einer sämigen Sauce köcheln lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Step 7 Die Lendenstücke in die Sauce geben und nochmals 3 Minuten in der Sauce köcheln lassen.
  • Step 8 Dazu passt sehr gut Reis.

*Affiliate Link



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*