glutenfrei leben.essen.wohlfühlen.

Kartoffeln aus dem Ofen

Schon bevor ich auf Gluten verzichten musste, war ich ein riesiger Fan von Kartoffeln. Das folgende Rezept genieße ich gern als Beilage oder aber auch allein. Besonders gut eignet sich das Rezept, wenn man Kartoffeln vom Vortag über hat. Ansonst ist die Zubereitungszeit relativ lang.

Für zwei Portionen benötigt ihr 6-7 mehligkochende Kartoffeln, 1 EL Butter oder flüssige Margarine, Olivenöl, 3-4 Knoblauchzehen, 6-7 Blätter frischen Salbei.

Der Backofen sollte zu Beginn auf 180 °C vorgeheizt werden und die Kartoffeln geschält und für 15 Minuten in kochendem Salzwasser vorgegart werden. Die Kartoffeln sollten alle ungefähr die gleiche Größe haben. In ein Sieb die Kartoffeln abgießen und ein paarmal leicht rütteln. Somit wird die Oberfläche der Kartoffeln leicht angeraut und sie werden später schön knusprig.

In einer ofenfesten Form die Butter und das Olivenöl geben. Nun die Kartoffeln hinzugeben und eine gute Prise Salz und Pfeffer darüber geben. Alles gut mischen und die Kartoffeln eng aneinander legen. In kleinen Zwischenräumen finden nun die Knoblauchzehen ihren Platz, welche samt ihrer Schale gut angedrückt. Der Knoblauch gibt so einen dezenten Geschmack ab und wird nicht zu intensiv. Eine gute Stunde müssen die Kartoffeln nun im Ofen rösten.

Die Form nun aus dem Ofen nehmen und die Kartoffeln mit einem Pfannenwender oder Kartoffelstampfer so zusammendrücken, dass die Kartoffeln sich eng aneinander schmiegen und die ganze Form ausfüllen. Die Salbeiblätter werden gezupft, grob gehackt, mit etwas Olivenöl vermengt und anschließend über die Kartoffeln gegeben. Weitere 20-25 Minuten verbringen die Kartoffeln nun nochmals im Ofen, bis sie goldbraun sind und unwiderstehlich duften.

Die Zubereitung nimmt zwar einige Zeit in Anspruch, aber es ist absolut lohnenswert. Sie schmecken einfach wunderbar. Probiert es doch gern mal aus und lasst es mich auf Instagram wissen.

Kartoffeln aus dem Ofen

21. September 2017
: 2
: 2 hr
: Einfach

Von:

Zutaten
  • 6-7 mehligkochende Kartoffeln (gern auch vom Vortag)
  • 1 EL Butter oder flüssige Margarine
  • Olivenöl
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 6-7 frische Salbeiblätter
Zubereitung
  • Step 1 Den Backofen auf 180 °C vorheizen, die Kartoffeln schälen und 15 Minuten in kochendem Salzwasser vorgaren. Die Kartoffeln sollten alle ungefähr die gleiche Größe haben. Nach dem Kochen die Kartoffeln in ein Sieb abgießen und leicht rütteln, damit die Oberfläche der Kartoffeln leicht angeraut ist.
  • Step 2 In einer ofenfesten Form die Butter mit etwas Olivenöl zerlassen und die Kartoffeln hinzugeben und mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen. Alles gut verrühren und die Kartoffeln eng aneinander legen.
  • Step 3 Den Knoblauch mit der Schale andrücken und in die kleinen Lücken zwischen die Kartoffeln geben. Alles für 1 Stunde in den Ofen geben.
  • Step 4 Den Salbei in Streifen schneiden und mit Olivenöl vermengen. Nach der Stunde die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit einem Pfannenwender oder Kartoffelstampfer zerdrücken. Den Salbei darüber geben und das Ganze für nochmals 20-25 Minuten in den Ofen geben.
  • Step 5 Die Kartoffeln schmecken gut als Beilage aber auch allein sind sie absolut köstlich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*