glutenfrei leben.essen.wohlfühlen.

#Zucchinisonntag 4th: Zucchini-Frittata

Die Frittata kommt aus dem Italienischen und ist ein Omlett, welches in vielen verschiedenen Variationen zubereitete wird. Sie wird sowohl als Vorspeise, als auch als Hauptgericht serviert. Auch als Frühstück eignet sie sich hervorragend.

Passend zum #Zucchinisonntag gibt es heute eine Zucchini-Frittata.

Ihr benötigt 8 Eier, 200 g Schmand, 1 kg Zucchini, 1 EL gehackte Zucchini, 1 Knoblauchzehe, 1 Scharlotte, 200 g Feta, Salz und Pfeffer.

Die Zucchini hobelt ihr über eine Gemüsereibe und salzt sie. Stellt sie beiseite und lasst sie mindestens 10 Minuten ziehen, während ihr die anderen Zutaten vorbereitet.

Zuerst solltet ihr den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun schlagt ihr die Eier auf, verrührt sie mit dem Schand und würzt sie mit Salz und Pfeffer. Die Scharlotte und die Knoblauchzehe hackt ihr in kleine Würfel und hackt die Petersilie. Den Feta schneidet ihr in kleine Würfel.

Die Zucchini gebt ihr nun in ein Baumwolltuch und presst sie ordentlich aus, bis kein Wasser mehr austritt.

Gebt etwas Öl in eine große ofenfeste Pfanne und erhitzt es. Die Zwiebel bratet ihr kurz an und gebt nun die Zucchini und den gehackten Knoblauch hinzu. Bratet alles gut an und gebt dann die Eiermasse hinzu und streut den Feta darüber.

Gebt die Pfanne nun für 30 Minuten in den Ofen und backt die Frittata, bis sie eine schöne Bräune erreicht hat.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*